Fairness
Fairness
Fairness

Label: Bruno Records
Musikverlag: INTRATON
ArtNr. IntrA-10016
EAN: 4037213100162
Einheit: CD
15,95 €
CD kaufen bei media-arte und bei  INTRATON

Digital:
ITunes
Amazon
und viele andere Download- und Streamingportale

Weitere Informationen zu Alexander Sandy Wolfrum

Sandy Wolfrum schlägt auf diesem Album wieder eine Brücke zwischen Akustik-Rock, 
Chanson und klassischer Liedermacherei.

Humor, Gefühl, Esprit, Wortwitz und wunderschöne Melodien. Neues von Sandy Wolfrum,
wie man es schätzt. Und doch, da ist noch ein Bisschen mehr.....

Wieder geht Sandy Wolfrum auf aktuelle Themen ein: „Fairness“ und „Menschenskinder“.
Oder auf sehr humorvolle Weise auf die Frage aller Fragen – „ Bloß a Froch“.

Genauso aber entgeht ihm Alltägliches nicht, wie die Selbstbeweihräucherung unserer
Politiker und Promis („Eigenlob stinkt“) oder die Fremdbestimmung durch Industrie 
und Mammon („Segeln ohne Wind“). Mit einer gehörigen Portion Selbstironie geht er 
an den Mundart-Titel „Ma muss ned immer irgendwos song“. Sandy Wolfrum nimmt sich 
immer wieder selbst auf die Schippe und zwinkert gerne auch mal mit gleich beiden 
Augen: „Ich kann Grönemeyer nicht singen hören“. Wunderschöne Balladen und ein 
englischer Titel runden das sehr „feelsaitige“ Album ab.

In seiner langjährigen Karriere hat der Musiker Sandy Wolfrum persönlich wie 
beruflich sehr viel erleben dürfen. Jede Dekade seines Schaffens ist von neuen 
Erfahrungen und Musikstilen geprägt, doch der eher ruhige „Querdenker“, „Freigeist“
und „ganz normale Revoluzzer“ mit der markant erdigen, warmen Stimme kam nie von 
seinem Weg ab und beschreitet ihn bis heute unbeirrbar. Lieder und Songs in 
akustischem Gewand sind sein Markenzeichen, sein Vermächtnis und seine Leidenschaft.
Ein Souverän auf der Bühne, ein virtuoser Musiker im Studio. Von 1982 bis 2007 war 
er mit Robert Wachsmann der Kopf der legendären Formation Feelsaitig. Fans und 
Medien bestätigen ihm Humor, Bissigkeit, Einfühlungsvermögen und ein hohes Maß an 
Entertainer-Qualitäten. Sein Lebensmotto: Fairness!

„Außerdem macht er ergreifend darauf aufmerksam, dass wir alle „Menschenskinder“ 
sind und jeder „Ganz normal anders“ ist. Seine Songs: Geradeaus, ehrlich, 
verständlich, hoch musikalisch. Ein Mann, ein Lied!“ (Zitat : FOLKmagazin Nr. 324,
 April/Mai 2016)

Alle Texte und Melodien: Alexander Sandy Wolfrum

Inhalt der CD:
01) Ich bin da
02) Ganz normal anders
03) Fairness
04) Menschenskinder
05) Bloß a Froch
06) Segeln ohne Wind
07) Eigenlob stinkt
08) Das geht tief
09) Facebook
10) Ma muss ned immer irgendwos song
11) Großes Indianerehrenwort
12) Die Hallen werden größer
13) The start is the aim
14) Ich kann Grönemeyer nicht singen hören
15) Ich will haam
16) Fairness – Reprise

Gesamtspielzeit: 72 Min.

Advertisements